Menü öffnen

Besuch des Projektteams beim Maschinenbauer SPALECK in Bocholt

Juni 2021

Bereits im Vorjahr stand die Firma SPALECK berechtigterweise im Rampenlicht, als das ZDF für eine Folge seiner Reihe plan b mit dem Titel "Cool & clever - Abkühlung für die City" vorbeikam. Jetzt will das Bocholter Unternehmen einen weiteren Schritt in Richtung Klimaresilienz gehen und dabei seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einbeziehen. Der ZDF-Beitrag ist noch bis 16.10.2022 in der Mediathek zu finden.

SPALECK wurde 1869 gegründet und ist auch heute – in 5. Generation – ein echtes Familienunternehmen. Als Unternehmensgruppe ist SPALECK mit acht Unternehmen, sechs Produktbereichen und Standorten in vier Ländern (D, ROM, USA, NL) und über 400 Mitarbeiter*innen aktiv. Nachhaltigkeit ist seit jeher Bestandteil der Unternehmensführung und hat sich Anfang der 90er Jahre sogar als überlebenswichtig erwiesen. Denn da stand SPALECK an einem Wendepunkt. Das ursprüngliche Geschäft mit Webblattbindemaschinen für die Textilindustrie bot im Zuge der Globalisierung kaum noch Zukunftschancen.
Inhaber Otto Spaleck setzte auf eine noch konsequentere nachhaltige Ausrichtung, insbesondere die Verbindung aus Ökologie und Ökonomie, und entwickelte das Unternehmen vorausdenkend weiter. So gelang SPALECK der Sprung vom Weltmarktführer für Webblattbindemaschinen hin zum weltweit gefragten „grünen Maschinenbauer.“ Erklärtes Unternehmensziel ist es, ausschließlich Produkte herzustellen, die Mensch und Umwelt nützen – deshalb findet man unsere Produkte u.a. in der Recyclingbranche, der Bahnindustrie oder im Bereich der erneuerbaren Energien.

(Bild: © ZDF / Dieter Stürmer)

 

Projektleitung

Förderer

logo umweltbundesamt footer